Basel, im Februar 2019

Die aktuelle Presse berichtet:



Basel, 1. Dezember 2018

Der KKK Art Service Basel ist umgezogen! Die alte Adresse, Claramattweg 15, 4057 Basel (im Glaibasel) gehört nun endlich der Vergangenheit an. Weit weg ist die neue Adresse nicht, sozusagen ein paar Schritte und um die Ecke, einen Katzensprung vom alten Ort entfernt ist nun das neue Domizil: Klybeckstrasse 48, ebenfalls in 4057 Basel!


Basel, 11. August 2018


Direkt zum Angebot «Marmorierungen» von Detlef Winter

> bei KUNST zur MIETE   |  > im KKK online ArtShop

(jeweils auf den entsprechenden Text/Link klicken)




Basel, 11. April 2018

Steve Meyers im Schloss Pratteln

 

Steve Meyers stellt im Schloss Pratteln vom 13.04. bis zum 06.05.2018 aus. Hier präsentiert der Künstler seine neuesten Kreationen direkt aus seinem Atelier, «Humorvolle Figuren»: ganz neu sind die «Witzigen Figuren» (sozusagen die Premiere) und seine allseits sehr beliebten «Hoogles».

 

Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind am Samstag und Sonntag jeweils von 14:00 bis um 17:00 Uhr.

 

Vernissage ist am Freitag, 13. April 2018, um/ab 19:30 Uhr. Alle Kunstfreunde sind eingeladen zu kommen!

Der Künstler ist an der Vernissage anwesend.

 

Weitere genauere Infos erhalten Sie im hier angebotenen PDF-Dokument als Download.

Download
Steve Meyers - Schloss Pratteln - Kunsta
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB


regioTVplus, der regionale Fernsehsender, berichtet von der Ausstellung im Schloss Pratteln. Man kann sich diesen Bericht vom 13.04.2018 über diesen nachfolgenden Link auf YouTube ansehen! Einfach auf den Link hier klicken: https://www.youtube.com/watch?v=-7Dbei0YHJw



Weitere Informationen zu Steve Meyers auf dieser Webpage (direkte Links, einfach mit der Maus anklicken):



Steve Meyers «Witzige Figuren» (ausgestellt im Schloss Pratteln):

Eine vergrösserte Darstellung des einzelnen Bildes erhalten Sie indem Sie auf das jeweilige Bild klicken!

Steve Meyers «Hoogles» (ausgestellt im Schloss Pratteln):

Eine vergrösserte Darstellung des einzelnen Bildes erhalten Sie indem Sie auf das jeweilige Bild klicken!


Basel, 9. Juni 2017

Trudi Demenga im Juni 2012 mit ihrem Cousin, dem Galeristen, Kunsthändler und Kunstsammler Hansruedi Demenga (1935-2017), anlässlich dessen Ausstellungsprojekt "Spektakulär." während der ART BASEL 2012 in der Elisabethenkirche in Basel ...

(Fotos: Olaf Stefan Winter)


Links: Eine Einladungskarte zur Ausstellung in der Cafeteria des Generationenhauses-Neubad in Basel im Jahr 2014 (April bis Juni) mit einem Bildwerk von Trudi Demenga.

 

Unten: Ein weiteres Bildwerk von Trudi Demenga.

(Diese Abbildung ist jedoch eine Repro von einer Repro!)

 

(c) alle Abbildungen/Bilder bei Trudi Demenga (Nachlass)


Biografische Angaben zu Trudi Demenga und einen Nachruf der Galeristin Priska Medam zu Ihrem Tod, "Galerie zum Harnisch", findet man hier: > http://www.galeriezumharnisch.com/trudi-demenga

(> klicke hier auf diesen Text dann erfolgt Weiterleitung direkt zur entsprechenden Webpage)

Info zu Trudi Demenga auf  "visarte.basel - Berufsverband visuelle Kunst" (Visarte Region Basel):

> http://www.visarte-basel.ch (Startseite der Webpage von visarte.basel)

(> klicke hier auf diesen Text dann erfolgt Weiterleitung direkt zur entsprechenden Webpage)

> http://visarte-basel.ch/dossier.php?id=51&param=PRINT

(> klicke hier auf diesen Text dann erfolgt Weiterleitung direkt zur entsprechenden Webpage)

Info zu Trudi Demenga im SIKART - Lexikon zur Kunst in der Schweiz (Künstlerverzeichnis):

> http://www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?id=4005944

(> klicke hier auf diesen Text dann erfolgt Weiterleitung direkt zur entsprechenden Webpage)

SIKART ist das täglich aktualisierte biografische Online-Lexikon zur Kunst in der Schweiz.


Basel, 5. Juni 2017

Info-Plakat Demenga Art Collection (DAC)

(Gestaltung: KKK Art Service Basel)

Hansruedi Demenga

(Foto: Olaf Stefan Winter)



Basel, 4. April 2017

In Gedenken an Detlef Winter - Maler & Grafiker - 1929-2010

 

Am 04. April 2017 wäre Detlef Winter 88 Jahre alt geworden. Er verstarb am 11. November 2010 in Naumburg an der Saale (Mitteldeutschland), dort im städtischen Krankenhaus, im Patientenzimmer.

 

Aufgrund eines Selbstunfalls, ein Fahrradsturz einige Tage zuvor dem Weg von zuhause in sein Atelier, musste er im Oktober 2010 ins Krankenhaus (Intensivstation). Er musste Notoperiert werden - auf nachdrücklichen Wunsch seines Sohnes, Olaf Stefan Winter, die Ärzte des Krankenhauses wollten ihn eigentlich sterben lassen, der Patient war nicht mehr ansprechbar. Sein Sohn war eiligst von Berlin nach Naumburg gereist - eine zweistündige abwägende Beratung mit dem Oberarzt "über Leben oder Tod" folgte. Die definitive Entscheidung übertrug man dem Sohn. Er entschied, der Vater soll am Leben bleiben. - Die Not-OP verlief gut, Detlef Winter blieb darauf folgend mehrere Wochen im Krankenhaus, er war eigentlich auf dem guten Weg der Besserung.

Der ihn betreuende Arzt im Krankenhaus wollte ihn in ein paar Tagen zur mehrwöchigen Kur nach Bayern schicken (der gleiche Arzt, mit dem damals die Not-OP abgewägt wurde), damit Detlef Winter sich gut erhole, sein Herz war noch ein wenig schwach.

Doch zur Kur ging es folgend nicht mehr. Ein plötzliches Herzversagen war die Ursache für den Tod von Detlef Winter am 11. September 2010, so sagten es die Mediziner des Krankenhauses. Obwohl der Patient in ihrer Obhut war, er noch versuchte zu klingeln, also nach stationärer Hilfe vom Bett aus rufen wollte, konnte man ihm nicht mehr helfen ...

 

Detlef Winter wurde auf seinen eigenen Wunsch hin auf dem Neuen Friedhof in Naumburg an Saale in einer Urne in einem Bestattungsgrab beigesetzt. Seine etwas später verstorbene letzte Lebenspartnerin Sigrid Patzelt ruht gleich im Nebengrab. So hatten es Sigrid und Olaf Stefan Winter nach dem Tode von Detlef Winter in gemeinsamer Absprache vorgeplant.

 

Text: Olaf Stefan Winter


Derzeit habe wir keine weiteren NEUIGKEITEN ...

Schauen Sie etwas später, in ein paar Tagen hier wieder vorbei.

Sicher gibt es dann NEUES und AKTUELLES zu berichten.


KKK Art Service Basel

Olaf Stefan Winter

Klybeckstrasse 48   |   CH-4057 Basel

( im Glaibasel, nur 2 Gehminuten von der Kaserne Basel entfernt )

 

Telefon/Festnetz (Büro): +41 (0)61 536 37 66

Telefon/Mobil: +41 (0)79 102 64 74 (SMS möglich)

Skype: osw-skype-international

eMail: office@kkk-art-service-basel.ch