Kommunikation

Kommunikation durch Kunst!

 

Kunst und Kommunikation werden immer mehr verbunden: Kunst tritt als Kommunikation, Kommunikation als Kunst auf. (Zitat aus "Kunst zwischen Kontemplation und Kommunikation" von Georg Hehn.) Kunst wird zum Anlass, ist Anlass zur Kommunikation, zur Diskussion (über Kunst, Kultur, Gesellschaft usw.), man redet - miteinander - über Kunst. Durch bzw. wegen der Kunst kommt man zusammen (oder auch nicht) und man streitet - gegebenenfalls kontrovers - über die Kunst. Kunst ist also auch Auseinandersetzung.

 

An den unterschiedlichsten und unmöglichsten Orten kommt man wegen der Kunst zusammen, das ist dann der Event: Die Vernissage, der Kunstevent, das Happening, die Performance: die Kunst als kulturelles Ereignis, hierbei trifft man sich und kommuniziert miteinander.

Kunst ermöglicht die interkulturelle wie interdisziplinäre Ausseinandersetzung (auch im Disput). Kunst ist Bestandteil unserer Kultur(en) und die Kunst (über sie) miteinander zu Reden gehört zur Gesprächskultur, Kunst bewegt, ist Grund und Anlass zur gesellschaftlichen Auseinandersetzung.


Und Kunst verbindet. In Verbindung mit Marketing und Kommunikation schafft der künstlerische Anspruch, die künstlerische Auseinandersetzung, also die Kunst der Präsentation, Verkaufserfolge für Produke, die eigentlich nichts mit der Kunst an und für sich - dem künstlerischen Schaffen - zumindest vordergründig etwas gemeinsam haben. Kunst dient hier als Transportmittel, wird zum bzw. ist das ästhethische Mittel zum Zweck. Das Kunstvolle weckt Aufmerksamkeit (auf das Produkt), regt zum Konsumieren (des Produktes) an.

(Aus des Künstlers Sicht möchte die Kunst, die künstlerische Aussage, zwar nicht generell zum Konsum anregen, aber das sind Gegensätze der Ausseinandersetzung, die sich halt dann doch nicht ausschliessen und ggf. das Gegenteilige auszulösen vermögen). Das Schöne ist Kunst und das Schöne möchte man selbst gern haben. Und man spricht gerne über das Schöne und Ausserordentliche - also auch über die Kunst - oder man will vielleicht selbst Künstler, das Schöne schaffende, sein. Kunst kann nachhaltig auf uns Menschen (ein)wirken. Das Bild (Sehen) und die Musik (Hören) bleiben je nach dem lange Zeit zutiefst in uns in Erinnerung!

Die Werbung bzw. die Werbewirtschaft und ihre ihre Auftraggeber und Macher, die Kommunikationsmedien überhaupt, haben dies schon lange Zeit zurück erkannt. Wie Kunst ist die
Wirtschaft (das Produkt, dass sie produziert) eine "evolutionäre Errungenschaft". Ständig in Veränderung, mit der zeitlichen Gegenwart im Kontext verknüpft.

Kunst wird zum Träger einer Botschaft. Kunst ist ein positives Signal aber auch ggf. Warnung zugleich.

 

Olaf Stefan Winter




KKK Art Service Basel

Olaf Stefan Winter

Klybeckstrasse 48   |   CH-4057 Basel

( im Glaibasel, nur 2 Gehminuten von der Kaserne Basel entfernt )

 

Telefon/Festnetz (Büro): +41 (0)61 536 37 66

Telefon/Mobil: +41 (0)79 102 64 74 (SMS möglich)

Skype: osw-skype-international

eMail: office@kkk-art-service-basel.ch